Winkler Technik gewinnt

Die Winkler Technik GmbH aus Überlingen erhält das Gütesiegel
„Top 100“. Mentor Lothar Späth gratuliert.

 

 

 

Die Winkler Technik GmbH aus Überlingen erhält das Gütesiegel
„Top 100“. Mentor Lothar Späth gratuliert.

spaeth

Die Geschäftsführer Saskia Schöpf und Alexander Winkler mit Mentor Lothar Späth bei der Preisübergabe

 

Überlingen – Nur kreative Unternehmen mit Weitblick und Sinn für Neues haben es
in die Riege der 100 innovativsten Mittelständler geschafft. Winkler Technik
gehört 2011 dazu und bekommt von Lothar Späth im Ostseebad Warnemünde das
Gütesiegel „Top 100“.

 

 

 

 

 


Innovative Befestigungstechnologien für Fußbodenheizungen und den
Sanitärbereich – darauf ist der Mittelständler vom Bodensee spezialisiert. Die
Firma ist weltweiter Marktführer, doch die Konkurrenz schläft nicht. Daher fördert
das Top-Management gezielt das Innovationsklima und das kreative Potenzial
seiner 20 Mitarbeiter. So werden je nach Abteilung bis zu 60 % der Arbeitszeit für
Neuheiten reserviert. Ergebnis: Jährlich 15 Verbesserungsvorschläge pro
Mitarbeiter. In einem monatlichen Innovationsmeeting beurteilt die
Geschäftsleitung gemeinsam mit dem Marketing und der Technik diese neuen
Ideen. Erst nach sorgfältiger Analyse der Entwicklungszeit, der Produktionskosten
und der Marktchancen fällt eine Entscheidung – die durchaus auch mal zugunsten
einer radikalen Innovation ausfallen kann: So entstand beispielsweise während
einer gemeinsamen Kaffeepause die vermeintliche Schnapsidee, die
handelsüblichen, wenig effektiven Heizpilze durch mobile Fußbodenheizungen
zu ersetzen. Heute steht dieses neue Produkt zur Patentierung an.

 


Über mehrere Monate prüfte die Wirtschaftsuniversität Wien das
Innovationsverhalten von insgesamt 272 mittelständischen Unternehmen in
Deutschland. Die 100 besten, darunter Winkler, tragen das Gütesiegel für ein Jahr.
„Kreative Ideen und eine frische Denke sind für uns nicht nur ein Mittel zur
Umsatzsteigerung. Wir sind auch mit Leidenschaft bei der Sache und möchten
etwas bewegen“, erklärt Geschäftsführerin Saskia Schöpf. „Die Auszeichnung
macht uns stolz und zeigt uns, dass es sich lohnt, wenn alle gemeinsam an einem
Strang ziehen“, ergänzt Geschäftsführer Alexander Winkler.

 


Die 100 Mittelständler, die das Gütesiegel 2011 tragen, haben im vergangenen Jahr
einen Gesamtumsatz von 11,2 Mrd. Euro erwirtschaftet. 769 nationale und 1.865
internationale Patente wurden allein 2010 neu angemeldet. 48 der 100
Unternehmen sind national die Nummer eins ihrer Branche, 19 sind sogar
Weltmarktführer. 88 der 100 ausgezeichneten Firmen sind in den vergangenen drei
Jahren schneller gewachsen als der Branchendurchschnitt – und das im Mittel um
rund 16 %.